fit&fun4family

Zum Bearbeiten des Untertitels hier klicken

Kindersport

Die ersten Erfahrungen mit Sport und Sportgeräten werden ganz ohne Leistungserwartungen gemacht. Um die Kinder aber auch auf das spätere Leben vorzubereiten, fange ich spätestens im letzten Kitajahr an klare Ziele zu formulieren, z.B. mit welcher Wurftechnik ein Ball zu einem Partner gespielt werden soll. Die Kinder werden zunehmend aufgefordert sich selber einzuschätzen und beispielsweise anzusagen, in welcher Höhe sie den Stab beim Hochsprung haben möchten.

Die Ziele für jedes Kind

Ich möchte Prozesse in der Entwicklung der Kinder anstoßen und begleiten. Es geht deshalb weniger um konkrete Leistungen, sondern mehr um die innere Einstellung. Ein Thema für Kinder ist - früher oder später - der Vergleich untereinander. Das Ziel hier sollte sein: gewinnen wollen, verlieren können. Dieser Prozess ist im Kitaalter noch lange nicht abgeschlossen und ich kann ihn nur begleiten. Dennoch orientiere ich mich an diesen Zielen und will vor allem vermitteln, dass es wichtiger ist, sich immer anzustrengen, als ständig zu gewinnen. Wer sich anstrengt kann stolz auf sich sein und wird ganz bestimmt besser werden. 

Unabhängig von Gewinnen und Verlieren biete ich allen Kindern viele Erfolgserlebnisse. Jedes Kind hat seine Stärke und die kann es auch ausleben, so dass ein positives Selbstbild erzeugt wird. Es geht um das Meistern von Aufgaben, aber auch um eine realistische Einschätzung der Fähigkeiten. Das Ziel: Herausforderungen annehmen und die eigenen Stärken erkennen.